Login:

Nachdem das System fertig installiert wurde und man über den Browser die Oberfläche angezeigt bekommt, kann die Einrichtung begonnen werden. Dazu melden wir uns zuerst mit den folgenden Benutzerdaten an.

Benutzer: admin
Passwort: admin  

Nach der Anmeldung am System erscheint ein neuer Menüpunkt „Einstellungen“ im Menü. Darunter lässt sich die gesamte Haussteuerung konfigurieren. Zu Beginn müssen wir zuerst den Raumplan erzeugen, damit die Geräte auch entsprechend zugeordnet werden können.    

 

Etagen anlegen

Dazu wählen wir als erstes unter Einstellungen den Untermenüpunkt „Gebäude“ aus.

Hier lassen sich im oberen Bereich Etagen anlegen, löschen und bearbeiten. Wir erzeugen nun für jede Etage einen Eintrag, in dem wir auf „Neue Etage anlegen“ klicken.

Hier tragen wir eine sprechende Bezeichnung für die Etage ein und speichern das ganze anschließend durch einen Klick auf den „Speichern“-Button unter dem Textfeld oder durch bestätigen mit der Enter-Taste. Das wiederholen wir für jede vorhandene Etage.

Nun Ordnen wir jeder Etage noch einen Raumplan zu. Der Raumplan muss eine JPG oder PNG-Grafik mit einer Größe von 600×340 Pixeln sein. Man kann natürlich auch andere Formate wählen. Geprüft werden die Kantenlängen nicht. Durch Abweichungen kann es aber zu Verschiebungen des Layouts kommen! Um eine Grafik zuzuordnen klicken wir hinter dem Etagen-Namen in der Tabelle auf den Button „Raumplan zuordnen“. Es öffnet sich ein kleiner Dialog in dem wir die Bilddatei auswählen können. Sie wird nach bestätigen hochgeladen und der Etage zugeordnet.    

 

Zimmer anlegen

Nachdem wir alle Etagen erzeugt und mit einem Raumplan versehen haben kann man nun zu jeder Etage die Zimmer erzeugen. Dazu wählen wir im unteren Abschnitt der Gebäude-Konfiguration die Etage aus, die wir konfigurieren möchten und klicken danach ganz unten auf „Neues Zimmer anlegen“. Hier tragen wir nun wieder einen sprechenden Namen für das jeweilige Zimmer ein und bestätigen die Eingabe durch klick auf „Speichern“ unter dem Textfeld oder durch drücken der Enter-Taste. Sind alle Zimmer für die gewählte Etage angelegt, führen wir das gleiche noch für alle anderen Etagen durch, bis alle Zimmer angelegt sind.    

 

Geräte anlegen

Nachdem wir den Raumplan vervollständigt haben, können wir nun mit der Konfiguration unserer Geräte beginnen. Dazu wechseln wir auf den Untermenüpunkt „Geräte“ in den Einstellungen. Es erscheint ein Raumplan. Die Etage können wir mit der Auswahl in der Ecke links oben auswählen. Durch Klick an einen beliebigen Punkt auf dem Raumplan wird ein neues Objekt erzeugt. Unter dem Raumplan erscheint nun die Pflegemaske. Hier wählen wir zuerst aus, zu welchem Zimmer das Gerät gehört. Die gewählte Geräte-Art gibt an, ob es sich um eine Lampe, Steckdose, Jalousie oder Heizung handelt. Dementsprechend wird hinterher das Icon und die Buttonbeschriftung gewählt. Die Koordinaten sind beim anlegen gesperrt, da sie ja durch den Klick ins Bild bereits festgelegt wurden. Bearbeitet man anschließend den Eintrag noch einmal, lässt sich die Position aber auch noch korrigieren. Entscheidend für das Gerät ist vor allem die Funk-ID. Hier werden uns nur freie IDs zur Auswahl angeboten, um zu verhindern, dass man nicht versehentlich eine ID doppelt zuordnet.

IDs von 1-50 sind reserviert für Standard 433MHz Funk Geräte. Das sind z.B. die Funksteckdosen die man meist in Baumärkten erhält. Diese müssen zur Codierung 10 Dip-Schalter haben über die man das gewünschte Signal einstellen kann.

Die IDs von 51-159 sind für Intertechno-Geräte.

Wie man diese Geräte über die Funk-ID koppelt erkläre ich hier noch mal ausführlich: http://smarthomeyourself.de/anleitung-zum-selber-bauen/einstellungen/ein-neues-geraet-ueber-funk-id-einbinden/    

 

Automatisierung und Gruppenschaltungen konfigurieren (optional)

Sensoren anlegen

Wie die Sensoren erzeugt werden, wird auf der folgenden Seite und den Unterseiten erklärt.

Um einen neuen Sensor im System zu integrieren wählen wir unter „Einstellungen“ den Untermenüpunkt „Sensoren“.

Hier klicken wir auf den Button „Neuen Sensor anlegen“.
Bei Id tragen wir nun die im Sketch des Sensors hinterlegten Id ein. Darunter vergeben wir einen sprechenden Namen. Die Beschreibung des Sensors ist optional.    

 

Zeitsteuerung konfigurieren

Über den Untermenüpunkt „Zeitsteuerung“ in den Einstellungen kann man einen Wochenplan erstellen, mit dem zeitgesteuerte Schaltvorgänge automatisiert werden können.

Um einen neuen Schaltvorgang zu erzeugen klicken wir auf „Neuer Eintrag“. Jetzt geben wir dem Job einen sprechenden Namen (z.B. Jalousien öffnen) und wählen darunter, an welchen Wochentagen er aktiv sein soll. Anschließend tragen wir noch die Uhrzeit ein, wann der Vorgang jeweils ausgeführt werden soll. Dann kann der Eintrag mit Enter oder einem Klick auf „Speichern“ abgespeichert werden.In der Übersicht können die Einträge jeder Zeit nachträglich bearbeitet werden.

Um festzulegen, welche Geräte zum festgelegten Zeitpunkt geschaltet werden sollen wählen wir im unteren Bereich „Zuordnungen bearbeiten“ den gewünschten Job aus. Bei der Konfiguration können Objekt-Art, Zimmer und Etage beliebig kombiniert werden.(Zum Beispiel „Alle Lampen im 1.OG“ oder „Alles im Esszimmer“) Gibt man ein einzelnes Gerät an, ergeben sich diese drei Parameter und werden auch wenn sie angegeben werden nicht mehr ausgewertet! 

Wie gewohnt klicken wir um einen neuen Eintrag zu erzeugen auf „Neuer Eintrag“ und geben dann die gewünschte Konfiguration ein. So erzeugen wir nun so viele Zuordnungen, bis alle gewünschten Geräte zugeordnet sind. Ist das der Fall, können  wir bei Bedarf auf diesem Weg beliebig viele weitere Jobs erzeugen.    

 

Shortcuts konfigurieren

Shortcuts sind Gruppenschaltungen, mit deren Hilfe es möglich ist, durch einen Klick beliebig viele Geräte in einen vordefinierten Status zu versetzen. Präzisere Definitionen überlagern allgemeinere. Es ist also gewährleistet, dass z.B. obwohl wie im Beispiel „Alle Lampen aus“ geschaltet werden sollen, die Wandlampen eingeschaltet werden.

Beispiel:

Shortcut: TV

  • Alle Jalousien im Wohnzimmer – runter (runter = aus)
    [Objekt-Art = Jalousie / Zimmer = Wohnzimmer / Status = aus]
  • Alle Lampen – aus
    [Objekt-Art = Lampe / Status = aus]
  • Medienschrank – an
    [Gerät = Medienschrank / Status = an]
  • Wandlampe – an
    [Gerät = Wandlampe / Status = an]

 


Bei Links auf Amazon-Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. In diesen Links wird meine Amazon-Partner-Id mit übergeben, wodurch ich eine kleine Provision für eure Käufe erhalte. Ihr zahlt natürlich das gleiche wie sonst auch.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr bei eurer Bestellung die Links verwendet und mich so einfach und für euch kostenlos unterstützt, um weiterhin neue Projekte mit euch teilen zu können.

Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung!


Daniel Scheidler

Da mein Vater bereits in der IT tätig war, wurde auch mein Interesse für diesen Bereich sehr früh geweckt. Mit 13 bekam ich meinen ersten Laptop mit dem ich den Einstieg in die Programmierung begann. (Das Codes abtippen am C64 lasse ich mal aussen vor) Und so nahm alles seinen lauf.

Im Jahr 2004 schloss ich meine Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung ab und bin seit dem als Java Fullstack Entwickler tätig. Damals noch im ERP Umfeld, heute im Medizinischen Bereich.

Auch meine Freizeit „opfere“ ich gerne der Technik. Hier widme ich mich sämtlichen Themen rund um Arduino, Raspberry, 3D Druck/Design, RC-Modellbau (Multicopter, Heli, Flugzeug, Autos) und anderen Handwerklichen Projekten.

Mit der Kernsanierung des Altbaus entstand die Idee, das Haus auf ein SmartHome umzurüsten. Nach dem Kostenvoranschlag des Elektrikers wurde schnell klar, dass ich hier selber ran muss, wenns bezahlbar bleiben soll.

In der Hoffnung weitere kreative Leute zu finden, die sich an dem Vorhaben beteiligen oder es einfach nur nachbauen möchten dokumentierte ich alles und stellte alle Quelltexte incl. Anleitungen online.

Und so entstand SmartHomeYourself.de.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen.
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Schließen