AZDelivery 3 x 1,8 Zoll SPI TFT Display ST7735 mit 128 x 160 Pixeln kompatibel mit Arduino und Raspberry Pi inklusive E-Book!
Preis: 19,99 €
(Stand von: 2022/09/25 11:25 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
3 neu von 19,99 €0 gebraucht
  • ✅ Sichern Sie sich jetzt drei AZDelivery 1,8 Zoll TFT SPI Displays zum Vorteilspreis mit Mengenrabatt!
  • ✅ Dieses SPI TFT Display ist ein leuchtstarkes, entspiegeltes Display mit großer 1,8 Zoll Bilddiagonale und integriertem SD-Kartenleser. Mit einem Kartenslot wird das Lesen und Schreiben über den Controller.
  • ✅ Hohe Hardwarekompatibilität mit Raspberry Pi & Co. und andere Microcontrollern dank Standard SPI-Datenschnittstelle und frei verfügbarer Bibliotheken für den ST7735 Bildcontroller.
  • ✅ Der Contoller wird mit 5V und die Hintergrundbeleuchtung mit 3.3V betrieben.
  • ✅ Dieses Produkt enthält ein E-Book, das nützliche Informationen über den Beginn Ihres Projekts enthält, es hilft bei einer schnellen Einrichtung und spart Zeit beim Konfigurationsprozess. Wir bieten eine Reihe von Anwendungsbeispielen, vollständige Installationsanleitungen und Bibliotheken.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Benötigte Bauteile:

Ich habe als Bewegungsmelder den ICU-Duino via Kickstarter verwendet, aber generell ist jeder Bewegungssensor nutzbar.

Nachdem man die Shields auf das Board gesteckt hat, muss nur noch das Sketch auf den Arduino geladen werden.

Das Sketch für den Bewegungsmelder findet Ihr hier: https://github.com/CyborgOne/homecontrol_pir_sensor/  

Sketch hochladen:

Nachdem wir uns das Sketch für den Bewegungsmelder heruntergeladen haben, öffnen wir die Datei “homecontrol_pir_sensor.ino” mit der Arduino Software und schließen den Arduino am USB Anschluss des PCs an. In dieser Datei können wir die IP des Arduino einstellen um ihn später darüber im Netzwerk ansprechen zu können. Ebenfalls können hier noch die Sensor-ID so wie die Pin-Belegung bei Bedarf angepasst werden. 

Dann laden wir durch einen Klick auf  “Upload” die Datei auf den Arduino. Nach erfolgreichem hochladen erscheint in der Statusleiste: “Done uploading.”

Damit wäre der Sensor auch Einsatzbereit. Er muss nur an Strom und Netzwerk angeschlossen werden.