Aqara Wassersensor, Erfordert Aqara Hub, Drahtloser Flutdetektor für Alarmanlage und Smart Home, Wassersensor-Alarm für Küche, Badezimmer, Keller
Preis: 19,99 €
(Stand von: 2024/01/24 2:10 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 6,00 € (23%)
1 neu von 19,99 €0 gebraucht
  • Hinweise: Ein Aqara Hub ist erforderlich und separat erhältlich. Eine sichere 2,4-GHz-WLAN-Netzwerkverbindung ist ebenfalls erforderlich. Der Aqara Smart Home Zentrale M2 oder M1S kann bis zu 128 Geräte verbinden (*Ein Repeater wie Smarte Steckdose oder Aqara Smarter Lichtschalter (mit Neutralleiter) ist erforderlich)
  • Hochwassererkennung: Immer, wenn der Aqara Wassersensor Wasser erkennt, kann er eine Warnung an Ihr Telefon senden und den lokalen Alarm am Aqara Hub aktivieren, um Lecks und Überschwemmungen zu verhindern. Smart Home: Er steuert und löst Geräte aus, die an Aqara angeschlossen sind, wenn überschüssiges Wasser erkannt wird
  • Smart Home: Steuert und löst mit Aqara verbundene Geräte aus, wenn überschüssiges Wasser erkannt wird
  • Kabellos und sensibel: Keine Verkabelung oder Schrauben erforderlich. Das ultrakleine Design ermöglicht es, den Sensor überall dort zu platzieren, wo Tropfen und Lecks auftreten können, und der Hochwassersensor ist mit empfindlichen Leckagesonden mit einer Wasserstandsschwelle von 0,5 mm konzipiert
  • Führende Qualität: Langlebiges wasserdichtes IP67-Gehäuse mit Rostschutz-Außenbeschichtung
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie ein Helligkeits-Sensor aufgebaut und ins System eingebunden wird.

Benötigte Materialien:

Zum verlöten der Teile benötigt man noch einen Lötkolben, etwas Lötzinn, Kabel und Schrumpfschlauch.
Wer nicht löten möchte kann auch ein kleines Steckbrett und Steckbrücken verwenden.

Anschlussplan

Zu Beginn wird das Ethernet-Shield auf den Arduino gesteckt und der Sensor wie auf dem Schaltplan verdrahtet. Danach laden wir uns das Sketch für den BH1750-Sensor herunter.

https://smarthomeyourself.de/hc_downloads/arduino/homecontrol_bh1750_sensor.ino

Dieses öffnen wir nun mit der Arduino Software und passen die Parameter am Anfang der Datei an.

Konfiguration

Die ersten beiden Parameter sind die IDs der beiden Sensor-Werte. Mit diesen Werten werden die Werte des Sensors in der Haussteuerung zugeordnet.

long lightSensorId = 10003;

In der folgenden Zeile muss die IP des Haussteuerungs-Servers eingetragen werden.

byte _piAddress[] = {192, 168, 1, 99};

Der darauf folgende Abschnitt regelt die Netzwerkeinstellungen für das Ethernet-Shield. (Also die eigene Netzwerkkonfiguration)

byte _mac[] = { 0xDF, 0x3D, 0xCD, 0x26, 0xD7, 0xAF };
byte _ip[] = { 192, 168, 1, 50 };
byte _dns[] = { 192, 168, 1, 1 };
byte _gate[] = { 192, 168, 1, 1 };
byte _mask[] = { 255, 255, 255, 0 };

Die letzte Zeile gibt an, wie oft der Sensorwert aktualisiert werden soll. Die Werte sollten nicht öfter als notwendig aktualisiert werden.

long unsigned int lightSignalIntervall = 10000;

Sind die Parameter an die eigenen Bedürfnisse angepasst, sollte man zur Sicherheit unter “Tools->Board” und “Tools->Serieller Port” noch einmal die richtige Auswahl entsprechend des angeschlossenen Boards überprüfen.
Sind die Einstellungen korrekt, kann man das Sketch durch einen Klick auf “Upload” übertragen.    

 

Sensor registrieren

Nun muss der Sensor noch in der Server-Konfiguration eingetragen werden. Um das zu tun muss man sich zuerst am System anmelden. Dazu am unteren Rand auf “Login” klicken und mit den Zugangsdaten anmelden.

Danach wechseln wir in den Bereich Einstellungen und wählen die Kategorie “Sensoren” aus. In den Sensor-Einstellungen klicken wir auf “Neuen Sensor anlegen” und tragen die ID die im Sketch für tempSensorId eingetragen wurde, einen Namen (z.B. Wohnzimmertemperatur) und eine Beschreibung ein und speichern die Eingabe.

Nun sollte der neue Sensor im Bereich “Sensorwerte” so wie im “Sensor-Log” zu sehen sein.