In diesem Abschnitt wird erklärt, wie ein Alarmgeber fürs SmartHome yourself System aufgebaut und ins System eingebunden wird. 

Benötigte Materialien:

Zum verlöten der Teile benötigt man noch einen Lötkolben, etwas Lötzinn, Kabel und Schrumpfschlauch.
Wer nicht löten möchte kann auch ein kleines Steckbrett und Steckbrücken verwenden.

Anschlussplan

Zu Beginn wird das Ethernet-Shield auf den Arduino gesteckt und der Lautsprecher wie auf dem Schaltplan verdrahtet. Danach laden wir uns das Sketch für den Sirenen-Alarmgeber herunter.
http://smarthomeyourself.de/hc_downloads/arduino/homecontrol_Alarmgeber.ino

Dieses öffnen wir nun mit der Arduino Software.

Konfiguration

Zwingend angepasst werden sollten die Netzwerkeinstellungen. Über die IP wird der Alarmgeber später in der Haussteuerung integriert.

DQo8Y2VudGVyPjxpZnJhbWUgc3JjPSJodHRwczovL3JjbS1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tL2UvY20/bz0zJnA9NDgmbD11cjEmY2F0ZWdvcnk9YW1hem9uX2J1c2luZXNzJmJhbm5lcj0wMDcwRVlTNFY3WFBETTNUWDcwMiZmPWlmciZsaW5rSUQ9MzE1ZGUwNGE1OGY1NjQ4YmIyMTU3OTViOGExYmY1ZTImdD1kYW5pZXNjaGVpLTIxJnRyYWNraW5nX2lkPWRhbmllc2NoZWktMjEiIHdpZHRoPSI3MjgiIGhlaWdodD0iOTAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6bm9uZTsiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT4NCjxpIHN0eWxlPSJmb250LXNpemU6IDEycHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OjEwcHg7dGV4dC10cmFuc2Zvcm06IG5vbmU7Ij4oKiA9IEFmZmlsaWF0ZS1MaW5rIC8gQmlsZHF1ZWxsZTogQW1hem9uLVBhcnRuZXJwcm9ncmFtbSk8L2k+PGJyLz4NCjwvY2VudGVyPg0K

Ebenfalls kann anhand der Variablen melody und beats die Melodie festgelegt werden, die abgespielt wird. melody gibt die Tonfolge an und beats die Tonlängen. Die darauf folgenden Variablen tempo und pause steuern die generelle Geschwindigkeit und die Pause zwischen den einzelnen Tönen.

Alarmgeber registrieren

Nun muss die Sirene noch in der Server-Konfiguration eingetragen werden. Um das zu tun muss man sich zuerst am System anmelden. Dazu am unteren Rand auf „Login“ klicken und mit den Zugangsdaten anmelden.

Danach wechseln wir in den Bereich Einstellungen und wählen die Kategorie „Signale“ aus.

In diesem Bereich klicken wir auf „Neuen Alarmgeber anlegen“.

Im den über der Liste erscheinenden Eingabefeldern tragen wir nun einen sprechenden  Namen und die Ip ein, die wir vorher im Sketch für den Alarmgeber eingetragen haben.

Somit ist der Alarmgeber einsatzbereit.


Bei Links auf Amazon-Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. In diesen Links wird meine Amazon-Partner-Id mit übergeben, wodurch ich eine kleine Provision für eure Käufe erhalte. Ihr zahlt natürlich das gleiche wie sonst auch.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr bei eurer Bestellung die Links verwendet und mich so einfach und für euch kostenlos unterstützt, um weiterhin neue Projekte mit euch teilen zu können.

Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung!


DQo8Y2VudGVyPg0KPGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT9vPTMmcD00OCZsPXVyMSZjYXRlZ29yeT1hdWRpYmxlJmJhbm5lcj0wNVJaN0NBQVBHWEpLWEhWWlg4MiZmPWlmciZsaW5rSUQ9MjNjMmMxMzAyNWMwNDA5OTgxMTQ0NjI0ZjEzZWU4ZjQmdD1kYW5pZXNjaGVpLTIxJnRyYWNraW5nX2lkPWRhbmllc2NoZWktMjEiIHdpZHRoPSI3MjgiIGhlaWdodD0iOTAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6bm9uZTsiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT4NCjxpIHN0eWxlPSJmb250LXNpemU6IDEycHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OjEwcHg7dGV4dC10cmFuc2Zvcm06IG5vbmU7Ij4oKiA9IEFmZmlsaWF0ZS1MaW5rIC8gQmlsZHF1ZWxsZTogQW1hem9uLVBhcnRuZXJwcm9ncmFtbSk8L2k+PGJyLz4NCjwvY2VudGVyPg0K

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Um den Inhalt besser auf die Besucher der Webseite abstimmen zu können verwenden wir mit Ihrer Genehmigung "Google Analytics". Wir sind zu keinem Zeitpunkt in der Lage einzelne Personen zu identifizieren!
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, diese sind technisch notwendig. Diese Option verhindert nur das erneute setzen weiterer Tracking-Cookies. Bereits bestehende Cookies werden dadurch NICHT gelöscht!

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie ebenfalls Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern.

Zurück