Mein erstes mal auf der IFA Berlin 2023
Nanoleaf Canvas Smarter Kit - 9 Lichtquadrate
Preis: 133,12 €
(Stand von: 2024/01/24 1:06 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 66,87 € (33%)
3 neu von 133,12 €1 gebraucht von 119,48 €
  • Nanoleaf Canvas Starterset: 9 intelligente Panels mit RGBW LED (16, 7 m Farbton einschließlich einstellbarem Weiß) inklusive Kontrollpanel mit integrierter Musik-Synchronisierungs-Technologie
  • Touch-Panels Die quadratischen Nanoleaf-Leinwände sind einfach mit der Haptik zu steuern Schalten Sie Ihre Nanoleaf Canvas Installation ein oder aus, wechseln Sie die Farben oder wechseln Sie zu einer anderen Szene einfach durch Berühren eines oder mehrerer Ränge
  • Kann direkt mit dem WLAN-Netzwerk Ihres Hauses verbunden werden - kein Hub oder Bridge erforderlich
  • Funktioniert mit Alexa, Apple Home Kit,Google Assistant und IFTTT Steuerbar auch über die Nanoleaf-App oder über Nanoleaf-Remote (native Verbindung)
  • Seien Sie kreativ: Erweitern Sie Ihre Installation Jedes Kontrollfeld kann bis zu 500 Quadratplatten steuern (benötigt zusätzliche Stromversorgung)
  • Bei diesem Produkt handelt es sich um ein umgebendes Produkt mit einem Leuchtmittel der Energieeffizienzklasse "g" Umgebende Produkte sind Leuchten, die zur separaten Überprüfung der enthaltenen Lichtquelle(n) zerlegt werden können
  • Das Angebot läuft länger als die Veranstaltungsdaten [13/11/23 bis 27/11/23]
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Hallo meine lieben Freunde des gepflegten Kabelsalat, ich war vom 30.08.-01.09.2023 das erste mal auf der IFA. Vor allem war es für mich auch das erste mal auf einer Messe als “SmartHome yourself” und ich kann nur sagen es war ein wirklich sehr cooles Erlebnis!

Leider hatte ich von den ersten beiden Tagen nicht so viel wie erhofft. Denn da waren die Stände nur im Aufbau und die Hersteller eher mit sich selbst beschäftigt. Aber so könnte ich mir schon einmal einen Überblick verschaffen was es überhaupt alles zu sehen gibt und wo wer zu finden ist.

Besonders gefreut hat mich, einmal einige YouTube Kollegen wie Andreas von Spiel und Zeug, Stefan von Verdrahtet und Jörg von Smartrev persönlich kennen zu lernen. In Gesellschaft machte das über die Messe gehen war auf jeden Fall angenehmer als wie am ersten Tag ganz alleine.

Aber nicht nur YouTuber sondern auch Hersteller mit denen ich bereits öfter in Kontakt stand einmal live zu sehen war wirklich spannend. Da fiel es oft gar nicht so leicht, sich auf die Technik um einen herum zu konzentrieren.

Bei Reolink wurden mir neben den Cams wie der 360° Fisheye die ich eh schon getestet habe auch  die neuen Solar 4k Kameras vorgestellt.

Die Trackmix bekommt einen batteriebetriebenen Nachfolger und was mich wirklich beeindruckt hat war die RLC-823A mit 4k und 16x optischem Zoom.

Bei Switchbot wurde mir vor allem der neue Saug- und Putzroboter S10 vorgestellt. Dieser wird nicht nur an die Wasserleitung und das Abwasser angeschlossen und erspart euch somit lästiges Tank füllen und entleeren, sondern er kümmert sich sogar um die Wasserversorgung des ebenfalls neuen Luftbefeuchters.

Neben dem S10 und dem Luftbefeuchter, die ganz klar im Fokus standen, waren natürlich auch alle anderen Produkte wie die neuen Curtain 3, Switchbot Blinds und das neue Smartlock neben den bereits bekannten Geräten ausgestellt. Außerdem wurden inzwischen auch die meisten Geräte über den Hub 2 Matterfähig gemacht.

Bei QuelviQ gab es zum Beispiel einen elektrischen Wein-Kühler. Leider ohne Akku, da dieser zum Kühlen zu viel Strom benötigen würde. Immerhin soll der Wein darin aber dann eine Stunde auch ohne Strom seine Temperatur halten. Ich werde da aber wohl vorerst weiter auf meinen Doppelwandigen Kühler ohne Strom setzen.

Es gab aber natürlich auch noch jede Menge anderer Elektronik rund um Smart Home, Multi Media und mehr zu sehen. Ich habe versucht wo viel wie möglich davon wie immer in ein Video zu verpacken.


Video zur IFA 2023

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://youtu.be/UZBSpoeHR8E