Echo Flex – Steuern Sie Smart Home-Geräte mit Alexa
Preis: --
(Stand von: 2022/06/29 12:36 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu0 gebraucht
  • Machen Sie jeden Raum ein wenig smarter – Mit diesem Plug-in-Echo-Gerät können Sie Alexa in mehr Räumen in Ihrem Zuhause verwenden.
  • Alexa hilft Ihnen gerne – Organisieren Sie Ihren Alltag und erhalten Sie Informationen. Fragen Sie nach dem Wetterbericht und Verkehrsinformationen auf dem Weg nach draußen.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit verbundenen kompatiblen Geräten.
  • Verbinden Sie einen externen Lautsprecher für Musikwiedergabe – Echo Flex hat einen integrierten Mini-Lautsprecher, damit Sie Alexas Antworten hören können, und lässt sich über ein 3,5-mm-Audiokabel oder Bluetooth mit externen Lautsprechern verbinden, um Musik wiederzugeben.
  • Integrierter USB-Anschluss – Laden Sie Ihr Mobiltelefon auf oder verbinden Sie ein separat erhältliches Zubehörteil von Drittanbietern, wie zum Beispiel ein Nachtlicht oder einen Bewegungssensor.
  • Bleiben Sie mit Ihrer Familie in Verbindung – Verwenden Sie Ihre Alexa-Geräte wie eine Gegensprechanlage und sprechen Sie mit jedem Raum in Ihrem Zuhause über Drop In und Ankündigungen.
  • Entwickelt, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Umfasst Datenschutz- und Kontrollmaßnahmen auf mehreren Ebenen, darunter eine Mikrofon-aus-Taste, mit der Sie die Stromzufuhr zu den Mikrofonen unterbrechen und sie somit deaktivieren können.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das wohl meistgefragte Feature, welches bisher noch nicht in die Treppe integriert ist, war wohl das ein-/ausfaden der LED-Stripes.

Da das ganze Softwareseitig doch ein sehr aufwändiger Umbau des Sketches geworden wäre, wozu mir leider die Zeit fehlt, hatte ich schon länger die Idee, das ganze durch eine Änderung des Technischen Aufbaus umzusetzen. Hier war die Idee durch Einsatz eines Kondensators der Stromfluss beim einschalten langsam erhöht und beim ausschalten langsam verringert werden, anstatt abrupt ein- und auszuschalten.

Leider fehlte mir auch hier die nötige Zeit, um dieses Vorhaben umzusetzen und ausgiebig zu testen. Daher bin ich um so glücklicher, dass der User Ammi mit der selben Idee an mich herangetreten ist und sich daraufhin die Zeit genommen hat, eine stabil funktionierende Lösung zu erarbeiten und diese auch mit uns zu teilen. Diesen Lösungsansatz möchte ich euch natürlich auch nicht länger vorenthalten (denn ich muss gestehen, dass seine Anleitung mir auch schon einige Wochen vorliegt).

Wie schon gesagt wird der bestehende Aufbau der Treppe nur leicht modifiziert, so dass auch alle, die die Treppe bereits im Einsatz haben, das Fading relativ schnell nachrüsten können. Dazu müsst Ihr nur den 10k Widerstand der mit der Diode parallel vor dem Mosfet hängt gegen einen Kondensator mit zwei Widerständen austauschen.

Über die Kapazität des Kondensators und den Widerstandswert des 7k Widerstandes im Beispiel bestimmt Ihr die Dauer des ein- bzw. ausfadens.

Benötigte Bauteile (jeweils 1 Stück pro Stufe)

Mit dem 7.5K-Ohm Widerstand und dem 1000µf Kondensator wird die Geschwindigkeit des Fadings eingestellt. Hier könnt Ihr mit den Werten auch experimentieren.

Video des Testaufbaus

Im Video des Testaufbaus von Ammi, welches er mir netter Weise ebenfalls zur Verfügung gestellt hat, sind ein 1000uF Kondensator und 1KOhm Widerstand zwischen Schieberegister (74HC595) und dem Gate vom Mosfet angeschlossen, und der Kondensator wird mit einem 7.5KOhm Widerstand parallel auf Ground gesetzt.

Schaltplan der Modifikation (für jede Stufe anzuwenden)

Abschließend gibt es noch den Schaltplan, in dem Ihr die Modifikation im Detail  betrachten könnt.

Unter folgendem Link findet Ihr auch noch einmal die vollständige Anleitung zum gesamten Treppenbeleuchtungs-Projekt:
https://smarthomeyourself.de/anleitung-zum-selber-bauen/unabhaengige-projekte/treppen-lauflicht-mit-bewegungserkennung/

Dann möchte ich mich noch einmal bei Ammi für die super Vorarbeit bedanken, und Euch wünsche ich wie immer viel Spaß beim nachbauen.

Bei Fragen könnt Ihr euch jeder Zeit gerne per Mail an support@smarthomeyourself.de an mich wenden.

Gruß
Daniel