Wlan Steckdose mit Tasmota vorgeflasht. Kleinste ESP8266 smart plug. 16A mini wifi steckdosen mit stromverbrauch stromzähler, zeitschaltuhr. MQTT, Domoticz, Home Assistant, Alexa. 4er pack. NOUS A1T
Preis: 49,99 € (12,50 € / stück)
(Stand von: 2024/01/24 10:32 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
4 neu von 49,99 € (12,50 € / stück)1 gebraucht von 47,93 € (11,98 € / stück)
  • ⚡Sie haben gefragt wir haben Sie gehört⚡ Tasmota ist im Sockel vorinstalliert. Vorlage aktiviert. Sie müssen nichts tun – einfach die Box öffnen und schon ist die smarte Steckdose bereit für die Integration in Ihr Smart Home
  • ⚡Keine China-Cloud mehr, wenn Sie sie nicht brauchen⚡ Dieser Smart Plug funktioniert lokal. Sie haben die volle Kontrolle darüber, was Sie kaufen. Beachten Sie, dass diese Steckdose nicht direkt mit der Smart Life- oder Tuya-App funktioniert
  • ⚡Klein und kompakt⚡ passt problemlos nebeneinander in eine Steckdosenleiste unserer Steckdose
  • ⚡ESP8266-Chip im Inneren⚡ Die Steckdose ist kompatibel mit Home Assistant, ioBroker, homematic ip, Google, Alexa, usw.
  • ⚡Steckdosen mit Messfunktion⚡ Steckdose kann Spannung, Strom und Verbrauch messen. unterstützt auch Zeitpläne und Timer
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das wohl meistgefragte Feature, welches bisher noch nicht in die Treppe integriert ist, war wohl das ein-/ausfaden der LED-Stripes.

Da das ganze Softwareseitig doch ein sehr aufwändiger Umbau des Sketches geworden wäre, wozu mir leider die Zeit fehlt, hatte ich schon länger die Idee, das ganze durch eine Änderung des Technischen Aufbaus umzusetzen. Hier war die Idee durch Einsatz eines Kondensators der Stromfluss beim einschalten langsam erhöht und beim ausschalten langsam verringert werden, anstatt abrupt ein- und auszuschalten.

Leider fehlte mir auch hier die nötige Zeit, um dieses Vorhaben umzusetzen und ausgiebig zu testen. Daher bin ich um so glücklicher, dass der User Ammi mit der selben Idee an mich herangetreten ist und sich daraufhin die Zeit genommen hat, eine stabil funktionierende Lösung zu erarbeiten und diese auch mit uns zu teilen. Diesen Lösungsansatz möchte ich euch natürlich auch nicht länger vorenthalten (denn ich muss gestehen, dass seine Anleitung mir auch schon einige Wochen vorliegt).

Wie schon gesagt wird der bestehende Aufbau der Treppe nur leicht modifiziert, so dass auch alle, die die Treppe bereits im Einsatz haben, das Fading relativ schnell nachrüsten können. Dazu müsst Ihr nur den 10k Widerstand der mit der Diode parallel vor dem Mosfet hängt gegen einen Kondensator mit zwei Widerständen austauschen.

Über die Kapazität des Kondensators und den Widerstandswert des 7k Widerstandes im Beispiel bestimmt Ihr die Dauer des ein- bzw. ausfadens.

Benötigte Bauteile (jeweils 1 Stück pro Stufe)

Mit dem 7.5K-Ohm Widerstand und dem 1000µf Kondensator wird die Geschwindigkeit des Fadings eingestellt. Hier könnt Ihr mit den Werten auch experimentieren.

Video des Testaufbaus

Im Video des Testaufbaus von Ammi, welches er mir netter Weise ebenfalls zur Verfügung gestellt hat, sind ein 1000uF Kondensator und 1KOhm Widerstand zwischen Schieberegister (74HC595) und dem Gate vom Mosfet angeschlossen, und der Kondensator wird mit einem 7.5KOhm Widerstand parallel auf Ground gesetzt.

Schaltplan der Modifikation (für jede Stufe anzuwenden)

Abschließend gibt es noch den Schaltplan, in dem Ihr die Modifikation im Detail  betrachten könnt.

Unter folgendem Link findet Ihr auch noch einmal die vollständige Anleitung zum gesamten Treppenbeleuchtungs-Projekt:
https://smarthomeyourself.de/anleitung-zum-selber-bauen/unabhaengige-projekte/treppen-lauflicht-mit-bewegungserkennung/

Dann möchte ich mich noch einmal bei Ammi für die super Vorarbeit bedanken, und Euch wünsche ich wie immer viel Spaß beim nachbauen.

Bei Fragen könnt Ihr euch jeder Zeit gerne per Mail an support@smarthomeyourself.de an mich wenden.

Gruß
Daniel