Aqara Smarte Steckdose, Erfordert Aqara Hub, Zigbee 3.0, mit Programmierung, Timer-Modus und Sprachsteuerung, Leistungsüberwachung, Funktioniert mit HomeKit, Alexa, Google Assistant und IFTTT
Preis: 29,99 €
(Stand von: 2024/01/24 10:59 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
5 neu von 29,99 €0 gebraucht
  • Hinweise: Erfordert Aqara Hub, Smart Home Zentrale M2, Smart Home Zentrale M1S oder Kamera-Hub G2H, um zu funktionieren. Die Aqara Smarte Steckdose nutzt Zigbee 3.0, das bessere Stabilität, Kompatibilität und mehr Funktionen bietet. Apple HomeKit, Amazon Alexa, Google Assistant, SmartThings und IFTTT werden unterstützt
  • Fernbedienung: Mit der Aqara Smarte Steckdose können Sie Leuchten, Lüfter und andere Geräte von Ihrem Smartphone aus fernsteuern. Sie können das Licht vor dem Schlafengehen ausschalten oder Geräte nach dem Verlassen des Hauses aus der Ferne ausschalten. Die Aqara Smarte Steckdose unterstützt auch die meisten gängigen Sprachassistenten wie Siri, Alexa, Google Assistant und mehr
  • Zeitpläne, Timer und Bereiche: Unterstützt das Festlegen von Zeitplänen, Timern und Bereichen über die App Aqara Home, um dabei zu helfen, tägliche Abläufe zuhause zu automatisieren und smarte Automatisierungen zu erstellen, indem Leuchten, Luftbefeuchter, Kaffeemaschinen und andere Geräte je nach Tageszeit oder anderen Bedingungen gesteuert werden (z. B. Aqara Detektor)
  • Energieverfolgung: Sie zeichnet den Stromverbrauch Ihrer Geräte täglich oder monatlich auf, um deren Effizienz zu verfolgen. Sie kann auch in Aqara Automatisierungssystemen für zuhause verwendet werden, um den Status von Haushaltsgeräten wie TV oder Waschmaschine zu verfolgen
  • Überhitzungs- und Überlastschutz: Wenn die Lade- oder Ausgangstemperatur höher als der eingestellte Wert ist, schaltet sie das Netzteil automatisch aus, um Gefahren zu vermeiden. Sie unterstützt Haushaltsgeräte mit einer maximalen Leistung von 2300 W
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Diese Anleitung richtet sich an alle, die einen eigenen YouTube Kanal besitzen und die Anzahl ihrer Abonnenten im Blick behalten möchten, ohne dauernd YouTube auf dem Smartphone oder PC geöffnet zu haben. Und zwar zeige ich euch auf dieser Seite, wie Ihr mit Hilfe eines ESP/NodeMCU die Abo-Anzahl eures Kanals auf einem 7-Segment-Display anzeigen könnt.

Arbeitsweise:

Die Arbeitsweise dieses Projekts ist relativ einfach. Ein 8-Ziffern Display wird an die NodeMCU angeschlossen. Die NodeMCU wird über einen DC/DC-Stepdown mit Strom versorgt.

Über die Google-API werden die YouTube Daten des gewünschten Kanals von der NodeMCU in regelmäßigen Intervallen abgefragt und das Resultat auf dem Display angezeigt.

Benötigte Bauteile:

Komponenten verkabeln:

Der ESP muss wie folgt mit dem Segment-Display verkabelt werden:
D0 auf Data (DIN)
D1 auf CS
D2 auf CLK
3V auf V+
GND auf V- (Ground)

Arduino-Software vorbereiten

Zuerst benötigen wir die folgenden Librarys, damit das Sketch kompilierbar ist und auf den ESP/NodeMCU hochgeladen werden kann.


Sucht dazu über den Library-Manager nach den einzelnen Namen der Librarys und installiert sie von dort. Alternativ habe ich hier aber auch noch mals die Librarys auf Github verlinkt.

Den Library-Manager findet Ihr im Menü der Arduino-Software unter: Sketch – Include Library – Manage Libraries)

Sollte eure Arduino Software noch nicht für die Verwendung von ESPs eingerichtet sein, müsst Ihr die ESP/Node Boards ebenfalls vorher bekannt machen. Wie das funktioniert, könnt Ihr hier in meiner Anleitung nachlesen:

https://smarthomeyourself.de/anleitung-zum-selber-bauen/arduino-ide-installieren/arduino-ide-fuer-esp8266nodemcu-einrichten/

Sketch hochladen

Sobald Ihr die Arduino-Software für ESP/NodeMCU vorbereitet wurde und die 4 Librarys eingerichtet sind, könnt Ihr das Sketch für das Projekt herunter laden und öffnen. Mein Sketch zum Projekt findet Ihr unter folgendem Link:

YouTube Subscriber Counter


Bevor Ihr das Sketch auf euren ESP laden könnt, müsst Ihr jetzt nur noch die Zugangsdaten für euer WLAN, den zuvor erstellten Google-API-Key und die ID des abzufragenden YouTube Channels eintragen.
Die konfigurierbaren Parameter habe ich wie immer im Sketch entsprechend markiert.

Nachdem Ihr alles korrekt eingestellt habt, könnt Ihr das Sketch nun hochladen.

Nach erfolgreichem Upload-Vorgang solltet Ihr auf dem Display die Anzahl eurer aktuellen Abonnenten sehen.

Video-Anleitung

Hier gibts das ganze dann noch einmal als Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden