AZDelivery RFID Kit RC522 mit Reader, Chip und Card 13,56MHz SPI kompatibel mit Arduino und Raspberry Pi inklusive E-Book!
Preis: 5,49 €
(Stand von: 2024/06/16 12:49 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
2 neu von 5,49 €0 gebraucht
  • ✅ LIEFERUMFANG - RFID-RC522 Modul, S50 Karte (13,56MHz), S50 Schlüsselanhänger (13,56MHz), Stiftleisten
  • ✅ SCHNELLER EINSTIEG - durch bereits verfügbare Bibliotheken und SPI Schnittstelle
  • ✅ ANWENDUNGEN - z.B. für die Entwicklung von Zugriffskontrollen, elektronischen Türschlösser oder Terminals zur Zeiterfassung
  • ✅ UNTERSTÜTZTE FORMATE - S50, S70 Ultralight, Pro
  • ✅ Dieses Produkt enthält ein E-Book, das nützliche Informationen über den Beginn Ihres Projekts enthält, es hilft bei einer schnellen Einrichtung und spart Zeit beim Konfigurationsprozess. Wir bieten eine Reihe von Anwendungsbeispielen, vollständige Installationsanleitungen und Bibliotheken.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ich habe ein kleines Update an den Funksendern vorgenommen, was vielleicht dem ein oder anderen weiter helfen könnte.

Die Funksender waren bisher nur in der Lage, SHYS-interne Funk-Codes zu senden. Also 0-50 für die “Baumarkt-Funksteckdosen” und >50 – 369 für Intertechno-Geräte. Die Sketches sind nun so erweitert, dass Ihr auch in der Lage seid, eure eigenen Funksignale zu senden. Das heißt, wenn Ihr bestehende Geräte habt, die ebenfalls mit 433MHz Signalen arbeiten, könnt Ihr diese nun in das System einbinden, auch wenn es keine codierbaren Geräte oder Geräte von Intertechno sind. 

Dazu müsst Ihr nur den Sketch auf dem Funksender gegen den neuen austauschen, einen neuen Funksender-Typen, einen Funksender und das Gerät in der Haussteuerung anlegen, den verwendeten Funk-Code eurer Geräte auslesen und diesen in der Geräteeinstellung eintragen. Für weitere Signale muss danach nur noch jeweils ein Gerät angelegt werden. 

Wie das im Detail geht, habe ich in einer Anleitung als Unterpunkt zum Funksender zusammengefasst. 

In der V1 ist es leider noch so, dass für jedes Signal ein eigenes Gerät angelegt werden muss. Das heißt für An und Aus bei einer Funksteckdose wären das leider schon zwei Geräte in der Steuerung.
Die V2 berücksichtigt dieses Problem bereits. Hier ist es dann möglich, für jedes Gerät beliebig viele Schalter zu einem Gerät hinzuzufügen und somit auch weitere Funktionen neben an/aus wie z.B. Laut/Leise bei einem Gerät zu ermöglichen.

Die aktualisierten Funksender-Sketches sind im GitHub unter den folgenden Links zu finden:
https://github.com/CyborgOne/SHYS-Funksender oder https://github.com/CyborgOne/SHYS-Funksender-mit-BT-Switch