Sprachsteuerung mit Hue Emulation und Amazon Echo (Alexa)

Raspberry 1373331 Pi 3 Modell B+ Mainboard, 1 GB
Raspberry 1373331 Pi 3 Modell B+ Mainboard, 1 GB
159,99 €

Für alle die einen Amazon Echo für die Sprachsteuerung nutzen möchten ohne die aufwändigere Variante mit Amazon AWS zu verwenden, habe ich hier hier einmal ein Konfigurations-Beispiel, wie Ihr eure Geräte aus Home Assistant mit Hilfe der Hue Emulation über Alexa steuern könnt.

Ich habe mich gegen das generelle veröffentlichen aller Geräte der Domains light, switch etc. entschieden, da sonst viel zu viel unnötiger Kram mit in der Liste der Geräte der Alexa-App landen.
Wer trotzdem alles sehen will, kann auf die „entities„-Einträge verzichten und trägt statt dessen unter „exposed_domains“ die gewünschten Domains wie switch oder light mit ein.
Zusätzlich müsst Ihr dann noch „expose_by_default“ auf true setzen.

Nach jeder Änderung der Datei müsst Ihr Home-Assistant neu starten. Nach einem Neustart führt Ihr die Gerätesuche über Alexa aus.
Danach sollten die neu eingetragenen Geräte gefunden werden.

!!! ACHTUNG !!!
Mit Umlauten kommt das System nicht klar! Wenn Ihr Umlaute wie ä,ö, ü oder ß verwenden wollt, nutzt hier im Eintrag für den Namen nur a, u, o oder ss und ändert den namen des Gerätes anschließend in der Alexa-App.
Dann könnt Ihr die Namen wieder wie gewohnt aussprechen.

Für jede Entität die Ihr an Alexa freigeben wollt, müsst Ihr unter entities einen entsprechenden Eintrag erstellen,
sofern Ihr nicht die Domain über expose_by_default=true und exposed_domains freigebt.


emulated_hue:
  host_ip: HIER_EURE_IP
  listen_port: 80
  advertise_ip: HIER_EURE_IP
  off_maps_to_on_domains:
    - script
  expose_by_default: false
  exposed_domains:
    - script
#   - switch
#   - light

  entities: 

    light.hauptbeleuchtung:
      name: Hauptbeleuchtung
      hidden: false


Weitere Informationen zur Hue Emulation in Home Assistant findet Ihr in der Doku unter:
https://www.home-assistant.io/integrations/emulated_hue/